Plattenwärmetauscher NORDIC Tec Ba-23-20 3/4" 20kW
3/4" 20kW kettel Plattenwärmetauscher
    Plattenwärmetauscher NORDIC Tec Ba-23-20 3/4" 20kW
    3/4" 20kW kettel Plattenwärmetauscher

    Plattenwärmetauscher NORDIC Ba-23-20 3/4" 90kW

    Edelstahl Plattenwärmetauscher - Cu Gelötet NORDIC TEC Ba-23-20



    Platten: 20
    Anschlusse: 3/4" BSP
    Tauscherfläche: 0.460m²
    Nennleistung: 90kW

    Artikel-Nr.: NT Ba-23-20
    Zustand Neu
    Zubehör für den Wärmetauscher
    • Nur Plattenwärmetauscher (ohne Zubehör)
    • mit Isolierung
    • mit Wandbefestigung+Verschraubungsteile
    • Komplettset (mit Isolierung und Wandhalterung)
    89,99 €
    Bruttopreis

     

    Wärmetauscher für Heizkessel, Kamine und andere Geräte Nordic Tec Ba-23-20 - 4x 3/4", mit 20 Platten

    Plattenwärmeübertrager Nordic Tec Ba-23-20




    Technische daten:

    Plattenmaterial:

    Lotmaterial:

    Temperaturbereich:

    Durchflussmengt:

    Betriesdruck:

    Rostfreizer Edelstahl L316

    Kupfer / Cu

    -185 bis +230 Grad C

    4 m3/h

    20 bar (auf 40 bar getestet)




    Wärmeübertragungsfläche: 0,460 m²

    Wärmetauscheroberfläche - Nordic Tec Ba-23-20 mit 20 Platten

    Gerätegröße :


    Ba-23 - Die Größe des Heizgeräts

    Länge (A)

    Breite (B)

    Radstand (C)

    Radstand (D)

    Dicke (F)

    315 mm

    73 mm

    278 mm

    40 mm

    54 mm

    Verbindung eines offenen und geschlossenen Kreislaufs in einer Zentralheizungsanlage mit Hilfe eines Wärmetauschers

    Dies ist die klassische und am weitesten verbreitete Anwendung eines Plattenwärmetauschers. Um es für Laien kurz zu erklären, kann eine Zentralheizung entweder geschlossen sein (in diesem Fall ist sie versiegelt und das gleiche Wasser zirkuliert durch sie, jedoch verfügt sie natürlich über Schutzvorrichtungen, die den Druck im System reduzieren, um Schäden zu vermeiden - diese Vorrichtungen werden als Membrandruckbehälter bezeichnet). Geschlossene Systeme haben einige Vorteile gegenüber offenen Systemen - unter anderem sind sie gesünder für Heizgeräte (z. B. für Kessel) und da kein Wasser regelmäßig nachgefüllt wird, haben sie eine geringere Neigung zur Bildung von Kesselstein, dem Hauptfeind effizienter Heizsysteme. Die meisten modernen Geräte wie z. B. Gas- oder Kondensationskessel bevorzugen die Arbeit in einem geschlossenen System. Ältere Geräte wie z. B. Kohle-, Holz- oder wasserumlaufende Kamine sind jedoch träge genug, dass ihre Installation in einem offenen System empfohlen wird. Dies ist aus Sicht der Druckbeständigkeit sicherer, da diese Art von Quellen manchmal hohe Drücke durch Überhitzung des Systems erzeugen können (sie haben nicht die gleiche Kontrolle über die Systemtemperatur wie z. B. Gasheizkessel, die sich jederzeit automatisch abschalten können). Was können wir also tun, wenn wir in unserem Haus zwei Heizquellen haben möchten - eine für geschlossene und eine für offene Systeme? Zum Beispiel eine Wärmepumpe + Kamin oder eine Gasheizung mit Kamin? Oder eine elektrische Heizung mit einem Kohleofen als Backup?

    Die einzige Möglichkeit, beide Systeme zu verbinden und Wärme ohne Vermischung der Medien auszutauschen, ist ein Wärmetauscher. Die Voraussetzung für das Funktionieren eines solchen Systems, das geschlossene und offene Systeme verbindet, ist jedoch eine korrekte Auswahl. Der Wärmetauscher muss über ausreichende Plattenfläche verfügen, ansonsten funktioniert das System nicht.

    176 Artikel
    Neu
    No reviews

    Vielleicht gefällt Ihnen auch

    Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

    Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch ...

    Product added to wishlist